Urlaub im Südtirol

Unseren Herbsturlaub haben wir im Südtirol im Caravanpark Sexten verbracht. Ein super schöner Stellplatz mit Blick auf die Sextener Sonnenuhr hat schon beim Vorzeltaufbau am ersten Tag für Freude bei uns gesorgt. Leider sind dann beim Heringe einschlagen die Heringe krumm und der Hammer kopflos geworden. Also haben wir uns im Shop neu eingedeckt, dann klappte es auch mit dem Zeltabspannen – zumindestens zur hälfte 😉 Der Campingplatz ist super schön gelegen, mit vielen Wander und Radfahrmöglichkeiten. Es gibt sogar eine Bushaltestelle direkt vor dem Caravanpark wo alle 30 Minuten ein Bus fährt – ausser in der Mittagszeit. Das Schwimmbad ist klein hat aber alles was man zum plantschen braucht. Dazu fand ich es total klasse, das der ganze Boden mit Steinen ausgelegt war.

Am ersten Tag sind wir direkt um die drei Zinnen gewandert, eine schöne Tour, auch wenn mir Persönlich der Abhang neben mir etwas zu steil war. Aber die Männer wollten ja unbedingt nicht den großen Pfad laufen, sondern den kleinen der direkt am Berg lang verläuft…Das Wetter hat gut mitgespielt und die Wolken haben die drei Zinnen sogar mal kurzzeitig durchblicken lassen. Auf dem letzten Stück zum Auto sind wir dann leider doch noch in den Regen gekommen, und das obwohl so schön vorher die Sonne gescheint hat.

 

Da ab dann das Wetter nicht mehr so toll war sind wir nicht weiter hoch sondern das Fischleintal entlang gelaufen.

 

Auch Bruneck haben wir besucht mit seiner schönen Altstadt. Bruneck hat ein Schloss, welches leider nur in Verbindung mit einem Besuch im Reinhold Messner Ausstellung besucht werden kann. Bruneck hat auch eine sehr schöne Kirche die es sich zu Besichtigen lohnt.

 

Empfohlen wurde uns auch eine Wanderung um den Pragser Wildsee, wir sind von Schmiden abgelaufen, eine tolle Strecke über Wald und Wiesen. Angekommen am Pragser Wildsee hat uns die Masse der Leute fast erschlagen. Hier haben wir uns – mit der Menschenmasse – auf die Rundwanderung begeben. Zum Pick Nick haben wir uns eine kleine Stelle am See ausgesucht – etwas abseits vom Weg. Hier konnten wir dann entspannt Rasten. Insgesamt eine schöne Tour von 5 Stunden.

Einen Tag haben wir in Meran verbracht. Eine schicke Stadt mit dem Schloss Trautmansdorf. Die Gärten des Schlosses sind einfach super toll angelegt. Dazu gibt es noch im Schloss eine Ausstellung zu Kaiserin Sisi die zwei ihrer vier Kuraufenthalte auf diesem Schloss verbracht hat. Es ist auf jeden Fall eine Reise Wert.

Mein erster Almabtrieb, in Sexten. Nicht ganz so Spektakulär wie erwartet, eher klein und Fein 😀 Mir Persönlich waren die Kühe zu einheitlich geschmückt und ich fand die Bretter vorm Kopf komisch.

Die nächste Wanderung führte uns vom Caravanpark Sexten aus zum Kreuzbergpass und dann zur Nemesalm hoch. Von dort aus ging es weiter zur Klambachalm und wieder zurück zum Caravanpark. Eine schöne Tour von knapp 6 Stunden mit einem herrlichen Panorama von den Almen aus. Dazu haben wir uns auf der Klambachalm Käsenocken zu essen bestellt…hmmm waren die Lecker 😀

Während mein Freund ein Gipfeltour gemacht hat habe ich mir die Städte und Kirchen in der Umgebung angesehen. Es gibt wirklich tolle Orte rund um Sexten und die Kirchen – so unspektakulär sie von aussen aussahen – von Innen waren sie ein Traum.

Das absolute Highlight war mein Geburtstagsgeschenk. Ein Gleitschirmflug mit Hanspeter vom Tandemfly Team. Danke mein Schatz für dieses Tolle Geschenk!

This entry was posted in Sonstiges and tagged , , . Bookmark the permalink.

One Response to Urlaub im Südtirol

  1. Pingback: Tiere und Blumen im Südtirol | Melanie Photographie

Kommentar verfassen